Nie mehr Single dank Selçuks-Tipps!

15 08 2011

Gerade folgendes auf Ara’s Blog gefunden und mich kaputtgelacht:

Frauen sind fürchterliche Wesen auf diesem Planeten, das hat vermutlich schon jeder mitbekommen. Diese Annahme kann aber vielleicht falsch sein, denn vielleicht nutzt man einfach nur nicht die richtigen Tricks. Nicht weil man sie nicht kann, sondern vielleicht einfach, weil man sie nicht kennt. Dem kann nun aber dank einem Artikel in der MOPO abgeholfen werden. Hier gibt Selçuk nämliche Tipps, wie man an Frauen kommt. Ihr fragt euch wer Selçuk ist?

Die Haare kurz, die Hosen weit und die Blicke so provozierend wie nur möglich. Am „Super Skooter“ treffen zahlreiche Nationalitäten aufeinander, die abhängen wollen – und verwandeln das Fahrgeschäft damit an so manchem Abend in einen sozialen Brennpunkt. Mittendrin: Selçuk* (17) und Murat* (15) mit ihren Freunden aus Wilhelmsburg

Und ich sag euch Selçuk ist mehr als erfahren, denn:

„Zu Hause habe ich nix zu tun, hier sind meine Kollegen und Mädchen.“ Selçuk fügt hinzu: „Und wir fahren Autoscooter. Bis das Geld tot ist.“

Aber bevor es an die Praxis geht, vorher erst einmal Theorie:

 „Wenn da eine Hübsche vorbeikommt“, so Selçuk, „dann sagt man einen Spruch und kurz darauf hast du die Nummer. Da reicht so was wie ‚Ey Süße, leck mir mal meine Füße!‘ …“

Alles klar? Ich hoffe ihr habt euch den Spruch schon einmal notiert. Nun geht es um das Ziel der Aktion:

„Meine Mutter sagt immer, dass ich meine Freundin mitbringen soll. Das mache ich auch oft. Aber einige nehme ich auch schnell bei Kollegen auf dem Sofa durch“,

Also: Wenn möglich auf die Mutter hören und die “Freundin” zuhause knallen, ansonsten aber auch nicht so schlimm, wenn man sie kurz beim Kollegen auffem Sofa knattert.

Ihr fragt euch jetzt, ob Selçuk überhaupt weiß von was er spricht? Da hat er den Beweis geliefert:

Als ein hübsches Mädchen vorbeigeht, legt Selçuk sich ins Zeug. Dass sie telefoniert, ist ihm egal. Er geht auf sie zu, nimmt ihr das Telefon aus der Hand und legt den Arm um ihre Schultern. Sein böser Blick schwindet, die Kleine schmilzt dahin. Kurz darauf gibt sie ihm ihre Nummer. Wieder bei den Jungs kommentiert er: „Ehrlich, die Kleine ficke ich heute!“

Und solltet ihr jetzt noch Zweifel haben, dann kann euch nur noch ein Foto aus dem Artikel davon überzeugen, dass da jemand wirklich mit Erfahrung spricht:

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: